Mittwoch, 18. Januar 2012

Me-Made-Mittwoch: Colette Clover

Endlich kann ich wieder teilnehmen: Der Kampf mit Viren ist noch nicht zu Ende aber mindestens habe ich wieder Zeit zum nähen und, einfach, für mich selber! Der Grund: ende der Ferienzeit!

Na ja, und so hier ist der Beweis, nicht nur das Me-Made-Mittwoch Bild, sondern auch ein abgeschlossenes Nähprojekt: die Clover-Hose von Colette Patterns.

ich bin kein tolles Model, na ja... und das ist eines der besseren Bildern ;-) (ich weiss, ich weiss, es ist überbelichtet)
Das Anpassen von dieser Hose war nicht einfach, und irgenwann habe ich entschieden die arme Hose nicht mehr zu quälen. Ich muss noch einiges über Hosen anpassen lernen...Und so erkläre ich das Jahr 2012 zum Jahr der passended Hose! Ich werde sie hinkriegen!


Liebe Leser, wie geht es euch mit Hosen? Gibt es geheime Tricks? Wie kriegt man eine perfekte Passform? 

Kommentare:

  1. Hosen sind das Schwierigste überhaupt, wenn es um die Passform geht. Die Clover-Hosen haben alle (und ich habe schon sehr viele im Netz gesehen) diese Schrägzüge vorn im Schritt... keine Ahnung wieso genau. Auch ich habe mir fest vorgenommen in 2012 min. eine Hose zu nähen, aber ob die passen wird - das sei dahingestellt! ;-)

    Grüße von Immi

    AntwortenLöschen
  2. Da kann ich leider auch keinen hilfreichen Tipp liefern. Ich habe bisher zwei Hosen genäht und die waren beide recht bequem, hatten also gar keine Passform.
    Ich kann mir vorstellen, dass es ein guter Anfang wäre, eine gut sitzenden Kaufhose als Vorbild zu nehmen. Aber eine solche Hose hat ja auch nicht jeder im Schrank ;)

    Lieben Gruß,
    minnies

    AntwortenLöschen
  3. Mit einem Maßschnitt;-) Ich habe zum Beispiel gute Erfahrungen mit golden pattern gemacht.
    Aber so schlecht sieht deine Hose doch gar nicht aus???
    viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen
  4. das Foto gefällt mir!
    und deine Hose find ich richtig toll...die Farbe ist super!
    ...freu mich schon auf die nächste.
    lg andrea

    AntwortenLöschen
  5. Sieht doch gut aus,gerade auch in deer Kombi. Lg Heike

    AntwortenLöschen
  6. ich bin schon seit 6 monaten damit beschäftigt, eine perfektion des hosensitzens zu ereeichen. und ich mache so langsam erfolge.bei der letzten hose habe ich ca.über 50 anproben.das ist ungelogen.denn ich will ja eine wie angegossen sitzende, wirklich perfekte.
    eine habe ich schon:
    http://club.season.ru/index.php?s=&showtopic=22264&view=findpost&p=547857
    was ich aber nicht wusste, dass eine gut sitzende grade hose kann man nicht so einfach auf eine 50-er bananenformige! da beginnt alles von vorne.
    was ich dir sagen wollte...
    um besser beurteilen zu können, was deine hose braucht- muss man die fotos von allen 3 seiten machen und dabei die beine grade und zusammen halten- so sieht man alle passformfehler am besten!
    P.S. der clover hat einen konstruktionsfehler im vorderen bereich-alle haben "Katzenbart"...
    ich ahbe auch meine clover-aber sie ist nicht vollkommen:
    http://www.burdastyle.com/projects/clover-pants-my-first-colette-pattern

    AntwortenLöschen
  7. Auch ich gehoere zu der Unzahl von Naeherinnen die mit den Hosen kaempfen! Habe ein tragbares Muslin gemacht und dann den "guten" Stoff gebraucht. Schnittmuster Palmer Pletsch von McCall. Ergebnis so, so. Ich will dann naechstens den Schnitt von einer gut sitzenden RTW Hose abnehmen und noch mal ein Muslin machen. Sollte doch zu machen sein....

    AntwortenLöschen